Sie sind hier: Angebote / Öffentlichkeitsarbeit / 06.05.2006: Freiberger Platz Fest Welt RK Tag

Ansprechpartner Öffentlichkeitsarbeit

Herr Christian Rudolph

DRK Ortsverein Dippoldiswalde

Rabenauer Straße 45
01744 Dippoldiswalde

info[at]drk-ov-dippoldiswalde[dot]de

06.05.2006: Weltrotkreuztag und Präsentation auf dem Freiberger Platz Fest

Der Internationale Tag des Roten Kreuzes ist der 8. Mai. Denn dieser ist der Geburtstag des Gründers dieser international tätigen Hilfsorganisation. Sein Name? Henry Dunant. Als dieser im Juni 1859 bei der Schlacht um Solferino, zwischen Österreich und Frankreich, die vielen Verwundeten Soldaten sah, denen nicht geholfen wurde, begann er spontan mit der zivilen Freiwilligen den Verwundeten beider Seiten zu helfen. Aus dieser Aktion ist später das Rote Kreuz entstanden. Eine Organisation, die heute das Ziel des humanitären Schutzes von Leben und der Würde der Menschen zur Hauptaufgabe hat. Zusammen mit der Roten Halbmond Organisation bilden sie die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond - Bewegung.

Da der 8. Mai dieses Jahr auf einen Montag fiel, hatte man beschlossen, bereits am Samstag, dem 6. Mai 2006, vielerorts Veranstlatungen durchzuführen. In diesem Jahr sollte den Bürgern vorallem die Erste Hilfe nah gelegt werden.
Aus diesem Grund repräsentierte sich der DRK-Kreisverband Dippoldiswalde, vertreten durch die Ortsvereine Pretzschendorf und Dippoldiswalde, auf dem Frühlingsfest am Freiberger Platz in Dippoldiswalde in der Zeit von 13:00 bis 16:00Uhr.
.
Während interessierte Bürger ihre Kenntnisse in der Herz-Lungen-Wiederbelebung auffrischen und den Umgang mit einem automatischen externen Defibrillator (AED) lernen konnten, hatten die Kleinen die Chance, einige interessante Preise bei einem Erste-Hilfe-Test zu gewinnen.
Außerdem standen die Mitglieder der SEG den Besuchern zu den Aufgaben und zur Ausrüstung der Katastrophenschutzeinheit Rede und Antwort. So wurde den Leuten beispielsweise ein Behandlungszelt und die Beladungs eines Arzttruppkraftwagens, sowie ein 4-Tragen-Krankentransportwagen gezeigt und erklärt.

Die Höhepunkte der Präsentation waren allerdings die beiden Schauvorführungen des Jugendrotkreuzes. Bei einem simulierten Fahrradunfall, mit mehreren Verletzten, stellten die Jungsanitäter der interessierten Öffentlichkeit ihr Können unter Beweis. Es galt eine Vielzahl von täuschend echt geschminkten Verletzungen zu versorgen; von derSchürfwunde bis hin zum Schädelbasisbruch. Die Vorführungen des JRK stießen auf großes Interesse und auf viel Begeisterung.

Rückblickend war die Präsentation des DRK-Ortsvereins Dippoldiswalde ein voller Erfolg. Viele Besucher stellten, fest, dassihre Kenntnisse in Erster Hilfe schon weit zurück lagen und lobten deshalb die Aktion des DRK.

Parallel zur Präsentation des OV Dipps fanden unter anderem auch Schauveranstaltungen in Freital Hainsberg statt. Außerdem beteiligte sich die Bergwacht Osterzgebirge in der Sächsischen Schweiz an einer großangelgeten Rettungsübung.

zum Seitenanfang