Sie sind hier: Ortsverein / Aktuelles » 22.01.2013: Bombenfund zieht weite Kreise

22.01.2013: Bombenfund zieht weite Kreise

Nach dem Fund einer 250kg-Bombe aus dem 2. Weltkrieg in Dresden wurden überregional Kräfte mobilisiert.

Blich auf den Bereitstellungsraum

Die Fliegerbombe wurde gegen 14:00 Uhr bei Bauarbeiten auf der Zirkusstraße in Dresden entdeckt. Der alarmierte Kampfmittelräumdienst machte sich ein Bild über den Zustand des Blindgängers und stellte nach eingehender Untersuchung fest, dass ein Abtransport der Bombe zu gefährlich sei und eine Entschärfung vor Ort durchgeführt werden müsse.

Um Anwohner vor den Folgen einer möglichen Detonation zu schützen, entschied der einberufene Krisenstab der Stadt Dresden, das direkt betroffene Stadtgebiet (500m-Radius) zu evakuieren. Es wurde ursprünglich damit gerechnet, 2000-2500 Anwohner in Sicherheit bringen zu müssen, darunter auch die Gäste von 2 Hotels und die Bewohner eines Seniorenwohnheimes. Um die Evakuierten in Notunterkünften betreuen zu können und ggf. genügend Rettungsmittel zum Transport bettlägriger Patienten zur Verfügung zu haben, wurde frühzeitig entschieden, auch Hilfe aus dem Dresdner Umland anzufordern.

In diesem Zusammenhang erfolgte um 18:49 Uhr die Alarmierung der Komponente "Sanität" der SEG Dippoldiswalde. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung vor Ort wurde um 19:30 Uhr das Modul "Betreuung/Versorgung" nachalarmiert und somit der gesamte Einsatzzung II aktiviert. Die Einsatzkräfte sammelten sich an der Rettungswache in Dippoldiswalde und warteten auf den Abmarschbefehl durch die Kollegen in Dresden.

Im Laufe der Maßnahmen stellte sich heraus, dass die Zahl der zu evakuierenden Anwohner deutlich geringer ausfallen würde, als bisher gedacht. So wurden insgesamt ca. 1500 Menschen in 4 Notunterkünften betreut. Infolge dieser neuen Erkenntnisse wurde ein Einsatz der Dippser Kräfte nicht mehr nötig, der Bereitstellungsauftrag gegen 22:15Uhr aufgelöst und die Kameraden nach hause entlassen. (Weitere Details zum Ablauf des Einsatzes in Kürze!)

27. Januar 2013 20:20 Uhr. Alter: 11 Jahre